Die 3. Dimension, was ist möglich?

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Susanne

-, Weiblich

Beiträge: 4

Die 3. Dimension, was ist möglich?

von Susanne am 02.01.2019 21:41

Hallo in die Runde,
Danken, glauben, Vertrauen ist heute Thema (Tag 14) Manifestieren

Die 3. Dimension, was ist überhaupt möglich.... Alles ist möglich! Manchmal fällt es mir schwer, dies wirklich zu glauben. Ich werde gerade wieder mit dem nächsten Geldproblem konfrontiert, obwohl ich 2018 super gemeistert habe. Ich habe es geschafft bis zum 31.12. eine bestimmte Summe abzubezahlen und nun hänge ich schon wieder in der Luft.

Danken, glauben, Vertrauen... das habe ich verstanden und umgesetzt... aber welche Kanäle kann man in der 3. Dimension noch öffnen? Was haltet ihr vom Lotto spielen? Wenn man nicht spielt, gewinnt man auch nicht! Ich habe wenigstens mal den Einsatz heraus gehabt... ist hier die Frage, ob ich es mir wirklich wert bin oder wirklich gönne? Wie sieht es mit Geldanlagen aus oder die Investition in Edelmetalle? Lebensversicherungen, Spenden usw. Man hört ja so viel... welche Quellen sind energetisch sinnvoll, welche binden nur wieder an Abhängigkeiten?

Gerne könnt ihr hier dazu mal eure Erfahrungen teilen... ich freue mich!

Antworten

Tobias

37, Männlich

Beiträge: 2

Re: Die 3. Dimension, was ist möglich?

von Tobias am 04.01.2019 01:22

Ich hänge oft in der Luft und muss sagen, dass Finanzen nicht grad mein bestes Spielfeld sind. Irgendwie hatte ich immer das Gefühl nicht genug zu haben aber dann reichte es doch immer für das was ich brauchte. Da war zum Beispiel einmal vor einem Jahr das Bedürfnis einen grösseren Urlaub nach Afrika zu machen und das Geld war dann da. Es ist merkwürdig im Nachhinein wie das Geld damals zusammenkam. Aber ich denke mein Wunsch danach war einfach so stark, dass es funktionieren musste.

 

Ich habe mir vorgenommen für die nächste Zeit / Jahr meine Ziele klarer zu setzen. Vor allem hat mir die geholfen dass es schwierig ist Dinge zu erreichen die ausserhalb der Vorstellungskraft liegen. So habe ich Ziele gesetzt die sich gut anfühlen und ich mir vorstellen kann. An Investitionen denke ich momentan nicht ausser technisches Equipment zb für Video oder einen Stab für Wasseraufbereitung:). Also Investitionen welche mit meinen Zielen zusammenhängen und nicht auf Sicherheit basierend.

Ja und Spenden.. da bin ich geteilter Meinung. Eigentlich habe ich Widerstände Geld zu geben, wo ich nicht wirklich weiss, was damit gemacht wird, oder ob es denn nicht anders wirklich besser eingesetzt werden könnte. Bestimmt kann es das. Zb wenn ich selber etwas tue. Ich habe in letzter Zeit viele Spenden gekündigt. Trotzdem habe ich noch eine Tierschutzorganisation, wo ich vom Herzen her dahinter stehe, und noch ein Projekt in Indien, wo ich so etwas wie Verpflichtung fühle, und mein Helfer-Ich da ist.

Kanäle in der 3D ist eine gute Frage. Aber ich gehe da selber nicht so strategisch vor.. ich mache Dinge die mir Freude tun in vielen Bereichen und wünsche mir dort weiter meine Fähigkeiten zu verbessern.. woraus sich bestimmt einml Kanäle entwickeln können. Mein grösster Gegner dabei ist die Angst, dass ich diese Dinge nicht können werde, um am 'Markt' zu bestehen.. aber da nehme ich ein Stück Gelassenheit und gehe Schritt für Schritt im Vertrauen, dass wenn ich etwas brauche, es dann da sein wird:)

Antworten

Susanne

-, Weiblich

Beiträge: 4

Re: Die 3. Dimension, was ist möglich?

von Susanne am 07.01.2019 21:30

Danke Tobias!
Ich halte eigentlich auch nicht viel von Strategie. Es ist nicht der Impuls aus dem Herzen. Ich sehe es hier ähnlich wie mit dem Wolf den man füttert. Unser Verstand möchte die Sicherheit und hilft die Impulse aus dem Herzen, strategisch umzusetzen. Was wieder nichts anderes ist, als die Integration, die Einheit, ein Zusammenspiel.

So habe ich kurzerhand, nach diesem Beitrag im Forum, einen Impuls (Herz) umgesetzt, den ich schon im Dezember hatte. Da war ich innerhalb von wenigen Stunden dieses "Geldproblem" erst einmal los. Wie schön 😍

Was ich an mir noch beobachten konnte, wenn ich im Vertrauen bin, egal um was es geht, will mich mein Umfeld manchmal davon abbringen... Und das mit der Vorstellungskraft, alles was ich mir vorstellen kann, ziehe ich eher in mein Leben, als etwas das ich mir nicht vorstellen kann... aber da haben wir ja unsere eigene Programmierung im Satz, schon wenn wir ihn aussprechen.

Danke fürs Teilen und Antworten an alle! Und auch an die stillen Leser 😉

Antworten

« zurück zum Forum